Termine

Joachim Król

Datum:

Freitag, 18.01.2019

Uhrzeit

20:00 Uhr

Ort:

Bürgerhaus Schortens

Beschreibung:

Joachim Król

„Der erste Mensch“ – nach Albert Camus

Die Schule ein Ort, der einem den Blick auf das Leben öffnet?

Ein junger Schüler, für den das Lernen ein wildes Abenteuer ist, bei dem ihm täglich neue Welten erschlossen werden?

Der kleine Albert Camus hat das so erlebt.

Moderne Bildungspolitiker und Pädagogen müssen sich irritiert die Augen reiben, wenn sie seine Geschichte hören. In einem sensationellen erzählerischen Parforceritt entführt Joachim Król sein Publikum in dieser emotionalen Theaterproduktion als Ich-Erzähler in eine Welt voller Armut, Lebensfreude und „natürlicher Schönheit.“

Die Musik des „Orchestre du Soleil“ liefert den mitreißenden Soundtrack zu diesem hochaktuellen Stück über das „Abenteuer Bildung“, an dessen Ende ein Mann, der als Kind in einer Familie von Analphabeten aufwächst, mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wird. Es ist die Kindheits-Geschichte des Literaturnobelpreisträgers Albert Camus. Er lässt seine Kindheit Revue passieren, beschreibt – so humorvoll wie berührend und in einer Sprache von poetischer Schönheit.

Ein Theaterereignis. Wahrscheinlich das bewegendste der Saison.

Abo A Nummerierte Plätze

Eintrittspreise in drei Preisgruppen 35,- / 32,- / 29,- €

Bürozeiten

Montag 09.00 - 12.30 Uhr
14.30 - 17.00 Uhr
Dienstag geschlossen!
Mittwoch 09.00 - 12.30 Uhr
14.30 - 17.00 Uhr
Donnerstag

09.00 - 12.30 Uhr
14.30 - 17.00 Uhr

Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Suchen

Kontakt

Tel.: 04461 - 80198

Termine

Freitag, 16.11.2018
20:00 Uhr
Andreas Rebers
Sonntag, 18.11.2018
20:00 Uhr
Delta Q
Dienstag, 20.11.2018
19:30 Uhr
Bildervortrag von Klaas Hermann Diddens
Samstag, 24.11.2018
19:30 Uhr
20 Jahre Stella Polaris
Montag, 26.11.2018
20:00 Uhr
Lydie Auvray
Mittwoch, 28.11.2018
19:00 Uhr
"Richtig Denken - Richtig Handeln"
Donnerstag, 29.11.2018
20:00 Uhr
Film: Forst Upjever
Freitag, 30.11.2018
20:00 Uhr
Ehnert gegen Ehnert
Sonntag, 02.12.2018
11:00 - 17:00 Uhr
Weihnachtsbasar
Samstag, 08.12.2018
20:00 Uhr
René Sydow